frendeites

Der Pavillon spielt! wird erstmals vom 25. Mai bis 2. Oktober 2022 in den Gärten der Villa Medici in Rom präsentiert und dann ab Frühjahr 2023 im Grand Parc des Docks de Saint-Ouen als Vorwegnahme und währenddessen ausgestellt die Spiele von Paris 2024.

Auf Einladung der Villa Médicis im Rahmen der ersten Ausgabe des Festival des Cabanes hat das Architekturbüro DREAM einen Holzpavillon entworfen, der als sinnliches, spielerisches und sportliches Erlebnis konzipiert ist. 

Der Pavillon ist das Ergebnis einer Zusammenarbeit zwischen Architekten, Ingenieuren und Herstellern aus der französischen Holzindustrie. Es besteht aus Kiefernholz französischen Ursprungs und besteht aus 44 m3 Holz, dessen Umwelteigenschaften es ermöglichen, das Äquivalent von 40 Tonnen CO2 zu speichern.

Inmitten hoher Seekiefern erinnert der Pavillon an einen knospenden Wald. Seine Spiralform führt den Besucher entlang der durchbrochenen Wand und enthüllt Fragmente der umgebenden Landschaft zwischen den Zwischenräumen der Holzrohre. Allmählich überlappen und verdichten sich die Wände, die Grenze zwischen Außen und Innen verschwimmt, während die Abfolge von Stöcken einen kinetischen Effekt erzeugt, der den Pavillon zum Schwingen zu bringen scheint. 

DREAMs Lieblingsmaterial Holz wird hier an seine Grenzen gebracht. Die doppelte Krümmung des oberen Bandes ist eine technische Herausforderung: Es wellt sich sowohl vertikal, indem es den unterschiedlichen Höhen der Pfosten folgt, als auch horizontal, der Spiralform der Struktur folgend. Eine technische Meisterleistung, die die Beweglichkeit des Materials offenbart und das Holz wie ein Stoffband zum Tanzen zu bringen scheint.

Wanderpavillon, es wurde so konzipiert, dass es vollständig abnehmbar und wieder zusammengebaut werden kann. Sein parametrisches Design ermöglichte die automatische Nummerierung der 316 Stäbe für eine effiziente Montage sowie die Optimierung des Zuschnitts der CLT-Platte und der Stäbe, wodurch 20 % Materialeinsparungen und die Wiederverwendung von Stabbearbeitungsabfällen in Holz für die ermöglicht wurden Möbel des Pavillons. 

 

Bildmaterial ©: DREAM

 



Logo-ML-SiteADC

der Architektur in Kiosken

D'A
 

MAGAZINE Popup-Display