frendeites

Der Schulkomplex Fontaine Saint-Lubin ist ein Projekt, das auf ein wichtiges Problem der Homogenisierung reagiert. Der vorgeschlagene Grundriss ermöglicht es, eine Fronteinheit nach Norden zur Agrarlandschaft nachzubilden und damit eine bessere Lesbarkeit des Ortes zu bieten. 

Die geometrische Einfachheit und die konstruktive Strenge der Gebäude ermöglichen es, architektonische Qualität in ländlichen Gebieten wieder einzuführen, wo sie angesichts wirtschaftlicher Zwänge tendenziell verschwinden.

Die Arbeit an der Wiederholung eines einzigen und einfachen Strukturelements ermöglicht es, edle und großzügige Innenräume anzubieten, die für den Unterricht und die Freizeit der Kinder geeignet sind.

Die beiden vorgeschlagenen Erweiterungen in Form von tragwerksfreien Hallen ermöglichen mittel- und langfristig eine flexible Anpassung an zukünftige Nutzungen.

Das richtige Gleichgewicht zwischen der Kompaktheit des Gebäudes und der Feinarbeit an den natürlichen Lichteinlässen gewährleistet dem Projekt eine Energienüchternheit, ohne Zugeständnisse an die Nutzungsqualität zu machen. 

Eine Realisierung signiert Vincent Gloria & Levisalles. 

Bildmaterial ©: Arnaud Schelstraete

 



Logo-ML-SiteADC

der Architektur in Kiosken

D'A
 

MAGAZINE Popup-Display