frendeites

Für diese erste Einzelausstellung in Frankreich schlägt die georgische Künstlerin Thea Djordjadze vor, mehr als sechzig seit 1993 entstandene Werke zusammenzustellen, mit denen sie eine intuitive Erfahrung im Gebäude des Museums vermittelt. 

Die Fondation d'entreprise Hermès präsentiert die Gemeinschaftsausstellung "Forms of Transfer", die die bildenden Künstler zusammenbringt, die zwischen 2010 und 2020 an ihrem Programm der Artists' Residences in den Manufakturen des Hauses Hermès teilgenommen haben. 

In Paris lädt sich die Comédie-Française zu den Wänden und Leinwänden der Jérôme Seydoux-Pathé-Stiftung ein, um die faszinierende Geschichte nachzuvollziehen, die sie seit mehr als einem Jahrhundert mit der siebten Kunst verbindet. Ein Ausstellungsevent zwischen Theater und Kino vom 15. Januar bis 16. April 2022.

Während das kulturelle Leben wieder Fahrt aufnimmt, hat das zeitgenössische Künstlerduo AROTIN & SERGHEI die Plätze vor dem Centre Pompidou übernommen, um neben dem IRCAM-Turm von Renzo Piano vier unendliche Lichtsäulen zu installieren.

Ronan und Erwan Bouroullec haben den Eingang, die Treppen und das Restaurant der Bourse de Commerce, einem neuen zeitgenössischen Museum in der Sammlung Pinault in Paris, in Licht getaucht. Das von François Pinault in Auftrag gegebene Projekt, das im Dialog mit Jean-Jacques Aillagon und Martin Bethenod konzipiert und von Flos Bespoke produziert wurde, drückt die Stärke eines Dialogs zwischen Architektur und Design, zwischen Geschichte und Moderne aus. 

Vom 28. Dezember bis 6. Februar feiert die Galerie Miranda (10. Arrondissement) die Praxis von John Chiara (geb. 1971) in der Ausstellung La Poussière des anges, der ersten Einzelausstellung des kalifornischen Fotografen in Europa.

Nach der Überflutung seines Raums im 10. Arrondissement in diesem Herbst erfindet sich Superette mit seiner Online-Galerie Superettegallery.store neu. Überblick.
Zeige mehr
Logo-ML-SiteADC

der Architektur in Kiosken

D'A
 

MAGAZINE Popup-Display

Meist gelesen

Herzinfarkt !