frendeites

Der in Japan geborene, in Neuseeland aufgewachsene und jetzt in Mailand lebende Designer Keiji Takeuchi lässt sich von vielen Universen inspirieren.

Für den Möbelverlag Cruso schuf er insbesondere ein Stuhl- / Couchtisch-Duo, das Ästhetik, Komfort und Respekt für die Umwelt vereint.

Durch seine Zusammenarbeit mit der Marke Cruso erfindet der Designer Keiji Takeuchi die Codes der Entspannung neu und verleiht diesen Alltagsgegenständen eine neue Dimension. Originalität, Genauigkeit und Einfachheit spiegeln den Ausdruck dieser Stücke wider, die in minimaler Verpackung geliefert werden, flach, um ihre Auswirkungen auf die Umwelt zu begrenzen.

Ihr Name Springback ist eine Anspielung auf den gleichnamigen Engineering-Prozess: Nur 10 Schrauben werden benötigt, um diese zeitlos gestalteten Stücke zusammenzubauen. Leichtigkeit und Robustheit zeichnen dieses Tisch-/Stuhl-Set aus edlem Eichen- und Nussbaumholz aus.

Treffen mit Keiji Takeuchi, wie der Proust-Fragebogen.

- Diejenigen, die mich zum Design gedrängt haben: Es kam von selbst. Schon als Kind habe ich gerne meinen eigenen Weg gefunden, Dinge zu tun. Ich erinnere mich, dass wir in Japan eine Tradition hatten, die Schule nach dem Unterricht zu putzen. Beim Putzen der Gänge, was mit den Händen auf dem Boden und ausgestreckten Beinen geschah, machten die anderen Kinder und ich das „Zoukin-Rennen“. Also habe ich meine Großeltern, die Schneiderinnen waren, gebeten, mein Tuch zu nähen, damit es mit den Händen hineinrutscht, damit es nicht im Holzboden hängen bleibt und es verliert. Mit diesem einfachen Trick konnte ich schneller als meine Freunde fahren und die Rennen gewinnen.

- Mein erster Designschwarm: Als ich klein war, erinnere ich mich an ein hoch hängendes Auto, das die Einfahrt zu einem Parkplatz in Japan anzeigte. Ich war fasziniert von seinen Formen, später erfuhr ich, dass es ein Porsche 911 war. Dann, im Alter von 20 Jahren, liebte ich Mujis wandmontierten CD-Player.

- Mein Lieblingsdesigner: oh! Es fällt mir schwer, mich zu entscheiden, aber an die, an die ich mich erinnere, sind Poul Kjærholm, Pierre Paulin und Dieter Rams

- Die Qualität, die ich bei Handwerkern bevorzuge: ihre menschliche Wärme.

- Die Qualität, die ich bei Verlagen bevorzuge: Ihre Leidenschaft

- Meine Hauptinspiration, wenn ich ein Projekt starte: die Art und Weise, wie Menschen mit diesen Objekten leben.

- Der Hauptgrund für die Teilnahme an einem Projekt: Wenn ich aus persönlicher Sicht die Möglichkeit sehe, ein Objekt zu verbessern, seine Präsenz in unserem täglichen Leben.

- Meine Lieblingsbeschäftigung außerhalb von Design / Kreation: Kochen, egal ob Japaner, Chinese, Italiener… ich baue keine Barrieren auf. Eher einfache Dinge, Hausmannskost, die es mir ermöglicht, mit meinen Lieben glückliche Momente zu schaffen.

- Was wäre mein größter Erfolg in der Branche? Ich denke, dass ein Objekt immer unter Berücksichtigung bestimmter ethischer und ökologischer Werte entwickelt werden sollte. Der Erfolg wäre also, diesen Werten durch meine Projekte mit Hilfe der Redaktion Gestalt zu geben, und dass die Nutzer natürlich gerne mit dem Erreichten leben können, ohne unbedingt all diese Prozesse zu kennen.

- Wer möchte ich außer mir sein? ein Adler.

- Das Land, in dem ich leben möchte: Neuseeland.

- Meine Lieblingsfarbe: Dunkelgrün und Blau.

- Mein Lieblingsmaterial: Holz.

- Die Technik, die ich weiterentwickeln möchte: Skulptur.

- Der Architekt, den ich bewundere: Ludwig Mies van der Rohe.

- Das ikonische Stück, das ich gerne erschaffen hätte: die Glo-Ball-Lampe von Jasper Morrison.

- Die Musik, die mich bei der Arbeit inspiriert: Instrumentalmusik.

- Meine Lieblingsmaler / -künstler: Constantin Brancusi und Isamu Noguchi - Das Objekt / Projekt, das ich eines Tages entwickeln möchte: das Innere eines Verkehrsflugzeugs als Ganzes neu gestalten: Sitze, Bodenbelag, Geschirr ... Designer für die Fluggesellschaft Braniff: ein globales Erlebnis schaffen.

- Der Fehler, der mich am meisten nachgiebig anregt: Ich bin ein ewiger Optimist, ich achte nicht zu sehr auf die Fehler anderer.

- Die Gabe der Natur, die ich gerne hätte: Vielleicht objektiver sein und vermeiden, dass Emotionen manchmal Vorrang vor meiner Vernunft haben.

- Der gegenwärtige Zustand meines Geistes: "super glücklich", während ich mir bewusst bin, was um mich herum passiert.

- Mein Motto: "Wir müssen einen Daseinsgrund finden".

Über Cruso :

CRUSO ist eine belgische Möbelmarke. Es bietet zeitgenössische Objekte, die von international anerkannten Designern entworfen wurden. Die Marke setzt auf einen umweltbewussten Produktionsprozess mit lokalen und nachhaltigen Rohstoffen, europäischer Herstellung sowie ausschließlichem Landtransport. CRUSO Produkte sind einfach und warm. Sie sind für den intensiven Gebrauch konzipiert und eignen sich perfekt für den Familienkokon oder für professionelle Umgebungen.

cruso logo schwarz 01

Um die Website zu besuchen, HIER klicken

 

 



Logo-ML-SiteADC

der Architektur in Kiosken

D'A
 

MAGAZINE Popup-Display