frendeites

Zum 65-jährigen Jubiläum des Sessels PK22 hat Fritz Hansen eine Sonderedition entworfen.

Dieses Nubuk-Finish vervollständigt die minimalistische Struktur des PK22 ™ -Sessels von Poul Kjærholm, um dem 65. Jahrestag seiner Entstehung zu huldigen.

Poul Kjærholm bezeichnete sich als "Möbelarchitekt", ein Begriff, der die zentrale Stellung ausdrückt, die er der Raumplanung und -gestaltung einräumte. Das Modell PK22 ™ verkörpert Poul Kjærholms ständige Suche nach der idealen Form bei der Arbeit mit industriellen Materialien.

Sein Design stammt aus dem Abschlussprojekt von Poul Kjærholm an der Kopenhagener Kunstgewerbeschule, dem Sessel PK25, auch bekannt als „Element Chair“. Während die Struktur des Element-Modells aus einem einzigen Stück Stahl konstruiert wurde, wurde die Struktur des PK22 in einzelne Elemente unterteilt – eine Änderung, die auch zu Produktionseinsparungen führte.

Der von der Kritik gefeierte PK22 ™ war auch ein sofortiger kommerzieller Erfolg. 1957 erhielt der Sessel PK22 ™ den Grand Prix bei der Mailänder Triennale, der größten internationalen Ausstellung für dekorative und industrielle Kunst. Diese Auszeichnung brachte Poul Kjærholm in die internationale Designszene. Eine Anerkennung, die 65 Jahre später anhält.

Der PK22 ist auch in Canvas, Leder und handgewebtem Rattan erhältlich.



Logo-ML-SiteADC

der Architektur in Kiosken

D'A
 

MAGAZINE Popup-Display