frendeites

Der Japaner Oki Sato, der Gründer des mittlerweile unverzichtbaren Studio-Nendo, überrascht uns immer wieder. Seit seinem 43. Lebensjahr hat der Designer und Architekt eine für alle erkennbare Welt zwischen japanischer Poesie und westlicher Rationalität geschaffen. Zurück auf der Reise eines großen Namens in der Disziplin.

Oki Sato wurde in Kanada geboren und studierte Architektur in Tokio (Japan). Ein 6-Jahres-Kurs, der die Kreativität des Ästhetikers einschränkt, anstatt ihn anzuregen: "Mir wurde die ganze Zeit gesagt, tu das nicht, nicht das, so dass ich mich nach meinem Abschluss ziemlich gestresst fühlte." Er wird auch über sein Studium sprechen. Eine Starrheit, der der zukünftige Gründer von Studio Nendo um jeden Preis entkommen will. Während einer Studienreise zur Mailänder Designbiennale im Jahr 2002 kam ihm jedoch eine Offenbarung. Die italienische Stadt, die im Rhythmus der Schöpfung, der Freiheit der Künstler und der Freude des Publikums vibriert, wird Oki Sato bestätigen, was er zu vermuten beginnt: Es wird Design sein, das ist alles.

„Ich denke nicht, dass Design als etwas zu Besonderes (...) oder einer 'Elite' von Designern oder Spezialisten vorbehalten angesehen werden sollte, sondern für jedermann zugänglich sein sollte. Ich denke, jeder, der Alltagsgegenstände anders aufnimmt, ist bereits Designer. "" Oki Sato, Designer



2003, ein Jahr nach diesem Bewusstsein, traf der Designer entscheidend: Giulio Cappellini, künstlerischer Leiter des gleichnamigen Verlags. Das Fachwissen und die Offenheit des Italieners werden einen Wendepunkt bei der Schaffung von Oki Sato markieren, der seinem Mentor monatlich Dutzende von Zeichnungen vorlegen wird, um sie im Laufe der Zeit und mit Cappellinis Kommentaren zu verbessern. Der gereifte Ribbon Steel wird das erste Objekt von Oki Sato sein, das von der Marke veröffentlicht wird, die seit 2007 ein Nendo-Projekt pro Jahr produziert.
Heute hat Oki Sato an der Spitze einer Agentur mit mehr als 50 Mitarbeitern in Tokio seine kindliche Seele bewahrt, und dies unterscheidet ihn wahrscheinlich von all seinen Kollegen. Mit der Natur als Inspirationsquelle und der japanischen Reinheit als Vorgehensweise bietet das Nendo-Studio verspielte, poetische Kreationen, die immer von einem Hauch von Humor geprägt sind. Die Bestecksammlung Skeleton, die Geschirr Brett oder jetzt ikonische Gelee-VaseWir zählen die bemerkenswerten Werke des Kollektivs nicht mehr.



Kreationen, die zu großen Ausstellungen gehören, wie z während des Designs Miami / Basel 2018, wo „Invisible Outlines“, eine Retrospektive, die 2017 im Grand Hornu organisiert wurde. In jüngerer Zeit investierte derjenige, der bei Maison & Objet 2014 zum Designer des Jahres gewählt wurde, die unglaublichen Bände des Bon Marché Rive Gauche (7. Arrondissement) in die Ausstellung "ame nochi hana", eine Reihe von Installationen, die darauf ausgelegt sind des Regenthemas. Ein traumhafter Freibrief, der denen von Leandro Erlich (2018) und Joana Vasconcelos (2019) folgt.

Oki Sato ist weit davon entfernt, die Schürze zu rendern. Heute ist er für die Gestaltung der Innenräume der neuen TGV verantwortlich, die anlässlich der Olympischen Spiele 2024 in Paris eingeweiht werden. Ein Schritt in der französischen Kreation, der auch die zukünftige Eröffnung eines Pariser Antiphons des Studios ankündigt.

Ein Designer definitiv getrennt!

Um mehr zu erfahren, besuchen Sie die Studio Nendo Website

Zoe Térouinard



Logo-ML-SiteADC

der Architektur in Kiosken

D'A
 

MAGAZINE Popup-Display

Herzinfarkt !