frendeites



unter einer Brücke in Amsterdam versteckt, ist die "Mood Wall" eine Wand von LEDs Videos und interaktive Reaktion auf den Durchgang von Fußgängern zu verbreiten. Eine originelle Art, oft dunkel und beängstigend Platz zu beleuchten.



In Amsterdam, im Bezirk Bijlmermeer, die "Mood Wall" steht unter der Straßenbrücke Okkermanviaduct entlang einer Passage für Fußgänger eingebettet.



interaktive Wandkonzept von Urban Alliance niederländischen Agentur spezialisiert auf die Entwicklung von Beleuchtungslösungen für öffentliche Plätze, dieses Buch von 24 Metern Länge erstellt besteht aus 2 500 LEDs und einem Videosystem. 



Es ermöglicht die alternierende Verteilung eines Standard-Programm mit dem Titel "Urban Wallpaper" und interaktive Sequenzen, deren Farben und Muster entwickeln sich im Laufe der Fußgänger.



Intervention in der Stadt zusätzlich zu den bestehenden, kontextuelle und die Erfahrung der Wirklichkeit, die "Mood Wall" Licht und Farben eine dunkle und beunruhigende Ort in der Regel zu verbessern.

Um mehr zu erfahren über Urban Allianz besuchen Sie die Website.

Quelle: Superfuture



Logo-ML-SiteADC

der Architektur in Kiosken

D'A
 

MAGAZINE Popup-Display

Meist gelesen

1

Ein neuer Arbeitsplatz für RATP Habitat

2

Eine Villa auf den Höhen Ibizas

3

Das Designerduo von Studioparisien